Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ZWD lädt zum Jubiläum in Betriebe und Projekte ein

14.10.2019. Interessierte Gäste aus Politik, Stadtverwaltung und Medien folgten der Einladung zum 30-Jährigen

Wer bei der Suche nach Arbeit, bei der Vereinbarkeit von Job und Familie oder in Fragen rund ums Thema Weiterbildung Hilfe benötigt, findet sie bei der Zukunftswerkstatt Düsseldorf (ZWD). Seit 1989 steht die kommunale Tochtergesellschaft ratsuchenden Düsseldorferinnen und Düsseldorfern zur Seite. Zum 30-Jährigen lud die ZWD Interessierte, Kooperationspartner und Medienvertreter aber nicht zur großen Party, sondern in ausgewählte Betriebe und Projekte. Wer wollte, konnte bzw. kann in den kommenden Wochen bei Fortuna Düsseldorf den Trainingsrasen pflegen, mit dem Rheinbahn-Begleitservice mitfahren, in der Radstation kleinere Reparaturen ausführen, in einer Schul- oder Kita-Küche hospitieren oder in der Lehrküche unseres  Dienstleistungspools Casa Blanka das Projekt "Fit for Job" kennenlernen. 


Eine, die dieser Einladung folgte, ist Ratsfrau und ZWD-Aufsichtsratsmitglied Bergit Fleckner-Olbermann, die in einer Kita-Küche tatkräftig mit anpackte. In 97 städtischen Kinder- und Jugendeinrichtungen sorgen Beschäftigte des ZWD-Dienstleistungspools Casa Blanka für die Verpflegung der Kinder – ehemals Arbeitslose, die bei Casa Blanka auf den Arbeitsmarkt vorbereitet werden und Wertschätzung erfahren. Andere finden ihre Chance als Haushaltshilfe, in der ZWD-Umweltwerkstatt, in der Radstation Düsseldorf, beim Rheinbahn-Begleitservice oder beim ZWD-Papierrecycling: gelebte Arbeitsmarktpolitik seit 1989 und Zukunftsperspektive für Tausende Menschen.

Foto: Boris Zorn, Düsseldorf

Ratsfrau Felckner-Olbermann hospitiert in Kita-Küche
Nudeln mit Tomatensoße gehen immer, aber auch frischer Salat darf nicht fehlen, erfährt Ratsfrau Bergit Fleckner-Olbermann bei ihrem Kita-Besuch.

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.