Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies. Durch das Weitersurfen auf zwd.de erklären Sie sich damit einverstanden. Andere Cookies helfen uns dabei, das Online-Erlebnis zu verbessern. Detaillierte Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bitte treffen Sie eine Auswahl oder akzeptieren Sie alle Cookies:
Auswahl akzeptieren Alle akzeptieren

Arbeitsuchende treffen Arbeitgeber: i-Punkte Arbeit organisieren gemeinsam ein Job-Speed-Dating bei der Zukunftswerkstatt Düsseldorf

Arbeitsplätze, Ausbildung und Qualifizierungen hatten die sechs teilnehmenden Unternehmen im Gepäck. Rund 50 Arbeitsuchende nutzten am 07.Dezember 2022 gut vorbereitet ihre Chance.


Es ist eine Premiere. Zum ersten Mal veranstalten alle i-Punkte Arbeit in Düsseldorf gemeinsam mit unterschiedlichen Arbeitgebern ein Job-Speed-Dating in den Schulungsräumen der Zukunftswerkstatt Düsseldorf. Ziel ist es, Kontakte herzustellen, Gespräche zu führen, Hemmschwellen abzubauen und echte Perspektiven aufzuzeigen.


„Wir haben unsere Kunden sehr gut auf den heutigen Tag vorbereitet“ sagt Sabine Ullmann vom i-Punkt Arbeit in Rath und ergänzt „Lebensläufe wurden geschrieben und aktualisiert, Vorstellungsgespräche geübt – die Motivation ist bei allen groß und wir sind sehr gespannt.“


Eingeladen haben alle i-Punkte zusammen rund 50 Arbeitssuchende. Fast alle sind gekommen. „Es ist eine große Chance für mich und ich hoffe sehr, dass ich hier eine passende Arbeit finde“ sagt Barbara S. und steuert zielsicher den Stand von SalusMAX an, der sich u.a. auf Alltagsbegleitung spezialisiert hat.


„Der perfekte Lebenslauf spielt für uns keine große Rolle. Wichtiger ist der Mensch dahinter und ihre oder seine Fähigkeit zur Empathie. Und da bekommen wir hier einen sehr guten ersten Eindruck“ sagt Pia Akgül, Leiterin Alltagsbegleitung bei SalusMAX.


Rund 2 Stunden lang präsentierten SalusMAX, Rheinbahn, Start NRW, ProQuality, AWO Personal und das Hotel TulipInn ihr Arbeitsangebot den Arbeitssuchenden, führten Gespräche, tauschten Kontaktdaten aus, vereinbarten Termine und unterschrieben bereits erste Arbeits- und Ausbildungsverträge.  


Premiere geglückt.

ipunkte_3.jpg
v.l.n.r.: Ruth Idler, Jürgen Mai, Claudia Rehnen, Sabine Ullmann, Sabine Hanstein, Erika Friedel

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.