Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies. Durch das Weitersurfen auf zwd.de erklären Sie sich damit einverstanden. Andere Cookies helfen uns dabei, das Online-Erlebnis zu verbessern. Detaillierte Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bitte treffen Sie eine Auswahl oder akzeptieren Sie alle Cookies:
Auswahl akzeptieren Alle akzeptieren

ZWD schränkt Publikumsverkehr ein

Ab sofort bleiben die Beratungsstellen der Zukunftswerkstatt Düsseldorf für den Publikumsverkehr bis auf Weiteres geschlossen. Darunter fallen die Einrichtungen und Bereiche Arbeit und Integration, das ArbeitslosenZentrum Düsseldorf, Beratungen im Bereich Beruf und Familie, die Bildungsberatung, das Kompetenzzentrum Frau und Beruf und das Projekt i-Punkt Arbeit. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten ihre Beratungen aber nach wie vor telefonisch an.


Die Dienstleistungsbetriebe der ZWD wie Casa Blanka und die Radstation am Hauptbahnhof schränken ihren Service ebenfalls ein. In Abstimmung mit der Rheinbahn stellt der Fahrgastbegleitservice seine Arbeit komplett ein. Die Bereiche Papierrecycling sowie die Umweltwerkstatt werden den Betrieb zunächst aufrechterhalten. Die Beschäftigten sind aber aufgefordert, strenge hygienische Vorschriften einzuhalten.


„Wir möchten unsere Beschäftigten, deren Familien und unsere Kundinnen und Kunden schützen und dazu beitragen, die Verbreitung von Corona schnellstmöglich einzudämmen“, sagt Geschäftsführerin Claudia Diederich. Dazu beitragen soll zudem mobiles Arbeiten von zu Hause - wo es möglich und sinnvoll ist - so die Geschäftsführung.


Die Maßnahmen werden zunächst bis zum 19. April 2020 aufrechterhalten. Zurzeit werde die tägliche Nachrichtenlage sehr genau beobachtet und so schnell wie möglich auf aktuelle Entwicklungen reagiert.


Kontakt zu den einzelnen Diensten und Beratungsstellen finden Sie auf den Seiten der einzelnen Bereiche.

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.