Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies. Durch das Weitersurfen auf zwd.de erklären Sie sich damit einverstanden. Andere Cookies helfen uns dabei, das Online-Erlebnis zu verbessern. Detaillierte Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bitte treffen Sie eine Auswahl oder akzeptieren Sie alle Cookies:
Auswahl akzeptieren Alle akzeptieren

Das Projekt Stadtsauberkeit

Was wir machen:

In Zusammenarbeit mit verschiedenen städtischen Fachämtern sowie der AWISTA - Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung mbH - befahren wir abgestimmte Routen und übernehmen Sonderaufträge von den „Müll–Detektiven“ oder aus der App „Düsseldorf bleibt sauber“.

So tragen wir aktiv zu einer sauberen und sozialen Stadt bei.



Reinigung im öffentlichen Raum:

Gemeinsam für eine saubere Stadt: In einem „Zehn-Punkte-Programm“ hat die Landeshauptstadt Düsseldorf dem Müll im öffentlichen Raum den Kampf angesagt und sich die Verbesserung der Stadtsauberkeit auf die Fahne geschrieben.

Mit zurzeit 37 Teilnehmenden aus verschiedenen Maßnahmen für Langzeitarbeitslose sind wir unterwegs. In Teams mit drei bis vier Mitarbeitenden in elf Einsatzfahrzeugen werden feste Routen abgefahren. Außerdem sind unsere Parkläufer in vielen Anlagen täglich präsent.

Wir entsorgen Müll, leeren Müllbehälter, picken Unrat auf in Parks, an öffentlichen Plätzen, am Rheinufer, auf Spielplätzen, an Rad- und Fußwegen.


Wildkrautbeseitigung:

Ohne Gift und Chemie dem Unkraut Paroli bieten.

Neun fachlich geschulte Beschäftigte sind mit der Entfernung von Wildwuchs im gesamten Stadtgebiet beauftragt. Mit Wildkrautmaschinen, Freischneidern, Blasgeräten und Heckenscheren rücken drei Teams täglich aus und beseitigen den Wildwuchs.

 

Brunnenreinigung:

Düsseldorf ist eine Stadt mit vielen Springbrunnen. Zur Mittagspause, bei einem Spaziergang oder als Treffpunkt - die Brunnenalagen im öffentlichen Raum sind für viele Düsseldorferinnen und Düsseldorfern sowie Besucherinnen und Besuchern der Stadt ein beliebtes Ziel.

An sieben Tagen pro Woche sind wir während der Saison im gesamten Stadtgebiet unterwegs und befreien die Brunnen von Unrat, Blättern oder Algen.


Unsere Besonderheit:

Als sogenannter Zweckbetrieb beschäftigen wir Menschen, die lange ohne Arbeit waren. Durch eine Tätigkeit in einem wirtschaftsnahen Umfeld können sie sich langsam wieder ans Arbeitsleben herantasten. Eine solche Arbeitsgelegenheit ist eine Tätigkeit mit einer Dauer von sechs bis 36 Monate. Als Parkläufer gestartet arbeiten sich viele über eine Tätigkeit bei der Wildkrautbeseitigung hoch bis hin zum Garten- und Landschaftsbau. Wir unterstützen mit interessanten Angeboten, zum Beispiel Maschinenscheine für Spezialmaschinen, Umschulung und Weiterbildung.

Mehr zur AGH bei der Stadtsauberkeit gibt es hier.

   

Stadtsauberkeit
Der Nordpark wird täglich gesäubert.
Stadtsauberkeit mit Auto
Die Mülltonnen in den Parks werden geleert.
Parkläufer
Besonders nach sonnigen Wochenenden ist die Arbeit der Stadtsauberkeit gefragt.

Ihr Kontakt zu uns


Wir helfen Ihnen weiter

Simone Liscutin (Koordinatorin der Stadtsauberkeit)
Telefon: 0211/173 025 55
simone.liscutin@zwd.de

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.